Botox München

Fakten zur Botox Unterspritzung

Behandlungsdauerca. 10 - 15 Minuten
AnwendungsbereicheGesichtsbereich / Hals / Dekolleté
BetäubungAnästhesiecreme
NachbehandlungSchutz vor Hitze und Sonne, kein Sauna & Solarium für 3 - 5 Tage
Gesellschaftsfähigkeitsofort
Kostenab 350€

Die Unterspritzung mit Botox ist in München eine der am häufigsten durchgeführten Formen der Faltenbehandlung. Botox eignet sich in besonderem Maße zur Korrektur der sogenannten Mimikfalten. Diese aktiven Falten lassen unser Gesicht zwar lebendig und ausdrucksstark wirken - zum Beispiel die feinen Lachfältchen um die Augenwinkel. Mit der Zeit können sich mimikbedingte Falten aber auch tief in die Haut eingraben. Dann ist die Faltenunterspritzung eine sanfte und schonende Methode, um dem Gesicht seine jugendliche Frische zurückzugeben.

Vereinbaren Sie Ihr persönliches Gespräch mit unseren erfahrenen Ärzten in München – wir sind gerne im Ästhetik Zentrum München für Sie da.

Häufig gestellte Fragen zur Botox Unterspritzung in München

Botox (Botulinumtoxin) ist ein Protein, das bereits seit mehr als 15 Jahren für medizinische Zwecke eingesetzt wird. Der Wirkstoff reduziert bei kontrollierter Injektion die Aktivität einzelner Muskeln. Diese Eigenschaft macht Botox zu einem hochwirksamen Mittel für die Behandlung von mimischen Falten, die durch kontinuierliche Muskelbewegungen im Gesicht entstehen.

In der Medizin wird Botox ebenfalls zur Behandlung von krankhaftem Schwitzen (Hyperhidrose) eingesetzt. Auch bei Migräne und verschiedenen neurologischen Problemen kommt Botulinumtoxin zur Anwendung. Der Wirkstoff ist auch für die Behandlung von Kindern zugelassen und dementsprechend intensiv erforscht und erprobt.

Die Kosten für eine Faltenunterspritzung in München können je nach verwendeter Wirkstoffmenge etwas variieren. Als Grundsatz gilt: Je stärker die Muskelaktivität ausgeprägt ist, desto umfangreicher fällt die Behandlung und damit auch der Kostenaufwand aus. Für die Korrektur leichter Falten können Sie mit einem Preis ab etwa 350 EUR rechnen. Bevor wir eine Behandlung mit Botox in München beginnen, erhalten Sie von uns immer einen persönlichen Kostenplan.

Die Zornesfalte kann individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt sein. Aus diesem Grund lässt sich nur schwer ein konkreter Kostenpunkt für die Unterspritzung nennen. So sind zum Beispiel bei Männern oft mehr Behandlungstermine als bei Frauen erforderlich, um die Zornesfalte zu entfernen. Im persönlichen Vorgespräch informiert Sie Ihr behandelnder Arzt, welche Kosten in Ihrem Fall zu erwarten sind.

Nach der Behandlung dauert es etwa 2 - 4 Tage, bis das Botulinum Toxin seine Wirkung entfaltet. Das endgültige Ergebnis kann etwa 5 - 6 Wochen nach der Faltenunterspritzung beurteilt werden.

Die Behandlung mit Botox in München findet immer nach einem Beratungsgespräch in unserem Ästhetik Zentrum München statt, in dem Ihr Facharzt Sie über alle Behandlungsdetails aufklärt. Gemeinsam mit Ihnen entscheidet er, ob die Botox Behandlung für Sie die richtige Wahl ist oder ob eine andere Methode für Ihr Wunschergebnis besser geeignet ist. Es besteht auch die Möglichkeit, mehrere Methoden zu kombinieren, um unterschiedliche Falten wirksam zu korrigieren.

Die Faltenbehandlung in München dauert nur etwa 15 - 30 Minuten und ist für Sie weitgehend schmerzfrei. Die Haut wird oberflächlich betäubt, bevor der Arzt beginnt, behutsam mit einer sehr feinen Nadel das Botox zu spritzen. Im Anschluss wird das Gesicht kurz gekühlt, und Sie dürfen direkt wieder Ihren gewohnten Alltagstätigkeiten nachgehen. Je nach Ausprägung der Falten muss die Behandlung gegebenenfalls mehrmals im Abstand von einigen Wochen wiederholt werden.

Nach der Faltenunterspritzung sollten Sie die behandelten Stellen nicht massieren und liegende Positionen vermeiden. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, am Behandlungstag auf Sport, Sauna und jede Art von Hitzeeinwirkung zu verzichten. Außerdem sollten Sie am Behandlungstag keinen Alkohol zu sich nehmen. Nach der Faltenunterspritzung sind wir in München auch immer für Sie erreichbar, falls Fragen oder Probleme auftreten.

Das injizierte Botox wird vom Körper nach und nach wieder abgebaut. Dadurch verringert sich der Behandlungseffekt im Laufe der Zeit. Wie lange genau das Botox im Gesicht wirkt, ist individuell unterschiedlich. Im Durchschnitt können Sie aber mit einer Haltbarkeit von etwa 4 - 6 Monaten rechnen. Im Anschluss kann die Behandlung mit Botox in München wiederholt werden, um den glättenden Effekt zu erhalten.

Die Botoxbehandlung eignet sich in besonderem Maße zur Korrektur von mimischen Falten. Diese entstehen durch ständige Muskelaktivität, etwa beim Lachen, Blinzeln oder wenn wir die Stirn runzeln. Botulinumtoxin reduziert vorübergehend die Aktivität der betreffenden Muskeln.

Hervorragend geeignet ist Botox bei Lippen- und Stirnfalten, die durch Mimikbewegungen entstanden sind. Auch feine Krähenfüße um die Augen oder eine ausgeprägte Zornesfalte können wir mit Botox in München korrigieren.

Botox und Hyaluronsäure wirken auf unterschiedliche Weise. Während Botulinumtoxin die Muskelaktivität reduziert, wirkt Hyaluron aufpolsternd und volumengebend. Dieser Unterschied ist auch bei der Wahl der Behandlungsmethode zu beachten.

So ist es zum Beispiel nicht möglich, mit Botox die Lippen zu unterfüttern, wenn diese altersbedingt an Volumen verloren und dadurch Fältchen entwickelt haben. Hierfür wäre eine Hyaluronbehandlung die bessere Wahl.

Umgekehrt eignet sich Botox für die Stirn oft besser, da Stirnfalten häufig mimikbedingt entstehen. Bei einem generellen Volumen- und Feuchtigkeitsverlust der Stirn kommt aber auch eine kombinierte Behandlung mit Botox und Hyaluron infrage.

Wir planen jede Behandlung mit Botox in München individuell. Das gibt uns die Möglichkeit, auch mehrere Behandlungsmethoden zu kombinieren, um Ihr Gesicht auf sanfte Weise zu verjüngen. Natürlich schöne Ergebnisse haben dabei für uns oberste Priorität.

Die Faltenkorrektur mit Botox ist ein bewährtes Verfahren, das seit vielen Jahren eingesetzt wird und bei fachgerechter Durchführung eine hohe Sicherheit bietet. Dennoch können natürlich wie bei jeder ästhetischen Behandlung auch Nebenwirkungen auftreten. Dazu gehören zum Beispiel anfängliche Hautreizungen, Schwellungen und Blutergüsse. Solche Begleiterscheinungen sollten aber nach wenigen Tagen wieder abklingen. Bis dahin können sie mit Make-up abgedeckt werden.

In Einzelfällen können nach der Botoxbehandlung vorübergehend leichte Kopfschmerzen, Spannungsgefühle oder ein generelles Unwohlsein auftreten. Allergische Reaktionen sind prinzipiell möglich, aber äußerst selten. Langfristige Nebenwirkungen der Faltenunterspritzung mit Botox sind nicht bekannt.

Falls nach der Behandlung leichte Asymmetrien auftreten, nehmen wir auf Wunsch gerne eine Nachbehandlung vor. Da das Botulinumtoxin im Laufe einiger Monate wieder abgebaut wird, sind grundsätzlich keine bleibenden Veränderungen zu befürchten.

Unsere selbstständigen Ärzte

Dr. Lars Schumacher 

Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie

Kontakt

Ästhetik Zentrum München

Altheimer Eck 10
80331 München

 089  896 740 20
 info@aezm.de