Brazilian Butt Lift
München

Fakten zum Brazilian Butt Lift

Behandlungsdauerca. 3 - 5 Stunden
BetäubungÖrtliche Betäubung, ggf. Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Klinikaufenthaltambulant oder 1 Tag stationär
Nachbehandlung2-wöchige Schonzeit
Gesellschaftsfähigkeitnach etwa 1 Woche
Sport4 Wochen nach der OP
Kostenab 7.500€

Ein wohlgeformter Po gilt als Zeichen der Sinnlichkeit und Weiblichkeit. Wenn die gewünschten Rundungen von Natur aus nicht gegeben sind oder das Gesäß altersbedingt abgesunken ist, können wir den Po mit einem Brazilian Butt Lift behutsam modellieren. Bei dieser Behandlungsmethode vergrößern wir den Po mit Eigenfett, um eine wohlgeformte Rundung zu erzielen und die Körpermitte insgesamt zu harmonisieren. Das Brazilian Butt Lift ist eine schonende Alternative zur Povergrößerung mit Implantaten und hervorragend geeignet, wenn Sie auf Fremdmaterialien verzichten möchten und einen dezenten Volumenzuwachs wünschen, der dabei immer noch natürlich wirkt.

Vereinbaren Sie Ihr persönliches Beratungsgespräch in unserem Ästhetik Zentrum München. Unsere erfahrenen Ärzte beantworten gerne all Ihre Fragen zum Brazilian Butt Lift und beraten Sie gerne ausführlich zur OP.

Häufig gestellte Fragen zum Brazilian Butt Lift in München

Wir bieten das Brazilian Butt Lift in München ab etwa 7.500 EUR an. Der genaue Preis kann etwas variieren, da wir im Ästhetik Zentrum München jede Behandlung individuell planen. Nur so können wir Ihnen unabhängig von Ihrer Ausgangssituation immer ein optimales Ergebnis garantieren. Vor dem Eingriff erhalten Sie von uns einen persönlichen Kosten- und Behandlungsplan, der alle Kosten der Po-Vergrößerung beinhaltet.

Falls Sie über eine Po-Vergrößerung in München nachdenken, findet zunächst immer erst ein persönliches Beratungsgespräch in unserer Praxis in München statt. Einer unserer hochqualifizierten Fachärzte erklärt Ihnen, wie der Eingriff abläuft und welche Ergebnisse Sie erwarten können. Falls eine andere Behandlungsform für Ihr Wunschergebnis besser geeignet ist, zum Beispiel eine Po-Vergrößerung mit Implantaten, werden Sie hierzu ebenfalls kompetent beraten.

Das Brazilian Butt Lift dauert je nach Umfang etwa 3 - 4 Stunden und findet normalerweise ambulant statt. Die Art der Narkose wird im Vorfeld mit Ihnen zusammen entschieden. Häufig genügt eine örtliche Betäubung, gegebenenfalls kombiniert mit einer Sedierung (Dämmerschlaf).

Die Povergrößerung umfasst zwei Behandlungsschritte. Im ersten Schritt gewinnt der Chirurg körpereigenes Fettgewebe aus zuvor festgelegten Bereichen, zum Beispiel vom Bauch, der Hüfte oder den Oberschenkeln. Dies geschieht mittels Fettabsaugung (Liposuktion). Das so gewonnene Eigenfett wird anschließend in einem speziellen Verfahren aufbereitet und anschließend in die Bereiche eingebracht, die gestrafft oder vergrößert werden sollen. Dabei arbeitet der Chirurg in verschiedenen Gewebeschichten. Auf diese Weise kann er den Po gezielt modellieren und sehr natürliche Ergebnisse erzielen.

Nach der Po-Vergrößerung dürfen Sie sich in unseren komfortablen Räumlichkeiten von der OP erholen und anschließend den Heimweg antreten. Ein Großteil der implantierten Fettzellen verbindet sich in den kommenden Wochen fest mit dem umliegenden Gewebe. Das endgültige Ergebnis kann nach einigen Monaten beurteilt werden.

Mit dem Brazilian Butt Lift erzielen wir in aller Regel dauerhafte Ergebnisse. Die einmal angewachsenen Fettzellen werden vom Körper nicht wieder abgebaut. Falls nach der ersten Operation nicht genügend transplantierte Fettzellen angewachsen sind, besteht die Möglichkeit, das Ergebnis in einem zweiten Eingriff noch einmal zu korrigieren.

Nach dem Brazilian Butt Lift schreitet der natürliche Alterungsprozess weiter voran. Dadurch kann es passieren, dass der Po im Laufe der Jahre erneut abzusinken beginnt. Um diesem Prozess bestmöglich entgegenzuwirken, empfehlen wir Ihnen, weiterhin auf eine gesunde und aktive Lebensweise zu achten und starke Gewichtsschwankungen zu vermeiden.

Die Po-Vergrößerung mit Eigenfett ist ein vergleichsweise risikoarmer Eingriff, da ausschließlich mit körpereigenen Substanzen gearbeitet wird. Unverträglichkeiten oder Abstoßungsreaktionen des Körpers sind praktisch ausgeschlossen. Dennoch sollte der Eingriff immer von einem erfahrenen Facharzt durchgeführt werden, um unbefriedigende Ergebnisse zu vermeiden.

Wie bei jeder Operation können nach dem Brazilian Butt Lift vereinzelt Komplikationen wie Nachblutungen oder Wundheilungsstörungen auftreten. Anfängliche Schwellungen sind nach dem Eingriff dagegen normal und sollten bald von selbst wieder abklingen.

Weiterhin sollten Sie bedenken, dass es sich beim Brazilian Butt Lift um zwei separate Behandlungsschritte handelt (Fettabsaugung und die eigentliche Povergrößerung). Im Bereich der Entnahmestellen können nach dem Brazilian Butt Lift leichte Muskelkater-ähnliche Schmerzen auftreten. Auch anfängliche Schwellungen und Spannungsgefühle in der Gesäßregion sind möglich.

Falls während der Heilungsphase Beschwerden oder Komplikationen auftreten, sind wir selbstverständlich auch nach der Po-Vergrößerung in München immer für Sie erreichbar.

Nach dem Brazilian Butt Lift ist es wichtig, dass Sie die Behandlungsstellen schonen und keinen Druck auf das Gesäß ausüben. Wir empfehlen Ihnen, in den ersten Wochen sitzende Haltungen zu vermeiden und möglichst auf dem Bauch oder auf der Seite zu schlafen.

Im Anschluss an die Po-Vergrößerung mit Eigenfett muss für 3 - 6 Wochen eine spezielle Kompressionswäsche getragen werden. Diese übt einen gleichmäßigen Druck auf das Gesäß aus, wirkt Schwellungen entgegen und trägt zu einem optimalen Behandlungsergebnis bei. Die Kompressionshose sollten Sie in der Anfangszeit ständig tragen.

Nach etwa 3 - 4 Wochen ist die Heilung so weit abgeschlossen, dass Sie vorsichtig wieder mit dem Sport beginnen dürfen. Ihr behandelnder Arzt berät Sie vor dem Brazilian Butt Lift in München gerne noch einmal persönlich, wie lange Sie in welcher Sportart pausieren sollten.

Das Brazilian Butt Lift findet unter örtlicher Betäubung, im Dämmerschlaf oder auf Wunsch auch in Vollnarkose statt. Der Eingriff selbst ist für Sie also völlig schmerzfrei. Auch nach der Povergrößerung halten sich die Wundschmerzen normalerweise in Grenzen. Für den Fall, dass doch Beschwerden auftreten, verschreiben wir Ihnen selbstverständlich ein geeignetes Schmerzmittel.

Nach dem Brazilian Butt Lift sollten Sie eine Ausfallzeit von etwa 3 - 6 Wochen einplanen. Vor allem in den ersten Wochen darf das Gesäß noch nicht voll belastet werden, sodass Sie auf sitzende Tätigkeiten weitgehend verzichten sollten. Das endgültige Ergebnis der Po-Vergrößerung kann nach etwa 3 Monaten beurteilt werden.

Unsere selbstständigen Ärzte

Dr. Lars Schumacher 

Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie

Kontakt

Ästhetik Zentrum München

Altheimer Eck 10
80331 München

 089  896 740 20
 info@aezm.de