Fettabsaugung
in München

Fakten zur Fettabsaugung

Behandlungsdauerje nach Umfang ca. 1,5 - 3,5 Stunden
Betäubungörtliche Betäubung oder Dämmerschlaf, ggf. Vollnarkose
Klinikaufenthaltambulant oder 1 Tag stationär
NachbehandlungKompressionswäsche für 2 - 6 Wochen
Gesellschaftsfähigkeitnach etwa 2 - 7 Tagen, Bürotätigkeiten können schon nach 1 - 2 Tagen wieder aufgenommen werden
Sportleichte Tätigkeiten nach ca. einer Woche, intensiver Sport nach ca. 4 Wochen
Kostenab 3.000€ (abhängig von der Behandlungszone)

Wenn hartnäckige Fettpolster trotz Sport und gesunder Ernährung nicht weichen wollen, ist die Fettabsaugung (Liposuktion) ein hervorragendes Mittel, um den Körper gezielt zu konturieren. Bei diesem chirurgischen Eingriff wird überschüssiges Fettgewebe durch Absaugen entfernt und die behandelte Körperregion behutsam modelliert. In der Regel führen wir die Fettabsaugung in München ambulant durch, sodass Sie keinen stationären Aufenthalt in Kauf nehmen müssen. Schon nach wenigen Wochen sind erste Ergebnisse sichtbar. Die behandelten Regionen erscheinen sichtbar gestrafft und konturiert.

Vereinbaren Sie Ihr persönliches Gespräch mit unseren erfahrenen Ärzten des Ästhetik Zentrum München. Wir beraten Sie gerne eingehend und individuell zur Fettabsaugung.

Häufig gestellte Fragen zur Fettabsaugung in München

Das Fettabsaugen eignet sich für ganz unterschiedliche Körperregionen. Prinzipiell lässt sich überall dort Fett absaugen, wo sich unschöne Fettpolster gebildet haben, denen auf anderem Wege nicht beizukommen ist. Besonders beliebt ist das Fettabsaugen an Bauch und Oberschenkeln sowie das Fettabsaugen an der Hüfte. Hier entstehen gerade bei Frauen oft kleine Pölsterchen, die sich sehr hartnäckig halten können.

Das Fettabsaugen an Oberschenkel, Hüfte und Bauch kann auch als kombinierter Eingriff durchgeführt werden. Grundsätzlich haben wir im Ästhetik Zentrum München immer den ganzen Körper im Blick. Nur so ist ein ästhetisches und natürlich wirkendes Gesamtergebnis gewährleistet, mit dem Sie sich rundum wohlfühlen.

Das Fettabsaugen eignet sich ebenfalls zur Korrektur kleiner Fettpolster an Armen, Rücken und Kinn. Auch die Bruststraffung bzw. Brustverkleinerung wird häufig mit einer Fettabsaugung kombiniert. Dies gilt ebenfalls für die Behandlung einer Gynäkomastie beim Mann.

Eine spezielle Form der Fettabsaugung am Oberschenkel ist die Lipödem OP, zu der wir Sie in München gerne beraten. Hierbei erzielen wir durch gezieltes Fettabsaugen der Beine in vielen Fällen eine deutliche Besserung der Lipödem-Beschwerden.

Wie hoch beim Fettabsaugen die Kosten ausfallen, kann je nach Behandlungsumfang sehr unterschiedlich sein. Daher kalkulieren wir für jede Fettabsaugung in München die Kosten individuell. Vor der Behandlung findet immer ein persönliches Vorgespräch mit dem behandelnden Arzt statt. In diesem Gespräch erhalten Sie konkrete Informationen dazu, in welchem Rahmen sich die Behandlungskosten in Ihrem Fall bewegen würden. Im Durchschnitt können Sie beim Fettabsaugen mit Kosten ab etwa ab 3.000 EUR (abhängig von der Behandlungszone) rechnen.

Bevor wir gemeinsam mit Ihnen die Entscheidung für eine Fettabsaugung treffen, erhalten Sie zunächst eine eingehende persönliche Beratung durch einen unserer Fachärzte. Dieser bespricht mit Ihnen die Möglichkeiten und informiert Sie über alle Details der Behandlung. Falls Sie sich für eine Fettabsaugung in München entscheiden, wird der genaue Behandlungsablauf sowie der OP-Termin gemeinsam mit Ihnen festgelegt.

Wir führen die Fettabsaugung in München nach Möglichkeit ambulant durch. Gegebenenfalls ist auch eine Übernachtung mit umfassender medizinischer Betreuung möglich. Die Operation findet unter örtlicher Betäubung oder im Dämmerschlaf statt.

Bei der Fettabsaugung kommen unterschiedliche Methoden zum Einsatz. Die Fettzellen werden mit verschiedenen Verfahren zunächst gelöst, in der Regel durch Injizieren einer speziellen Flüssigkeit. Anschließend kann das Fettgewebe mit feinen Kanülen abgesaugt werden. Dieser Vorgang kann je nach Behandlungsumfang mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Nach der Fettabsaugung wird Ihnen eine spezielle Kompressionswäsche angelegt. Sie dürfen sich in aller Ruhe von der Operation erholen und können schon nach 1 - 2 Stunden die Heimreise antreten.

Die Fettabsaugung gehört in der plastisch-ästhetischen Chirurgie seit vielen Jahren zu den Routineeingriffen. Daher handelt es sich um einen sehr sicheren und vielfach bewährten Eingriff. Voraussetzung für eine gelungene Fettabsaugung ist es, dass der Chirurg über eine hohe Fachkompetenz und viel Erfahrung verfügt. Im Ästhetik Zentrum München behandelt Sie immer ein hochspezialisierter Arzt, der sich auch die Zeit nimmt, auf Ihre Bedenken und individuellen Wünsche einzugehen.

Wie jeder chirurgische Eingriff kann auch die Fettabsaugung mit Nebenwirkungen und Komplikationen einhergehen, über die wir Sie im Vorfeld gründlich aufklären. So können nach der Operation vorübergehend Schwellungen, Blutergüsse oder Verhärtungen auftreten. Auch anfängliche Taubheitsgefühle oder Missempfindungen sind möglich, sollten aber mit der Zeit wieder abklingen.

Schwere Komplikationen wie Gewebeschäden, Infektionen oder eine Fettembolie sind bei fachgerechter Behandlung äußerst selten. Auch die Schmerzen sind in der Regel sehr gering und vergleichbar mit einem Muskelkater.

Falls doch einmal unerwartete Beschwerden auftreten, sind wir in München immer für Sie erreichbar.

Nach dem Fettabsaugen in München sollten Sie sich eine Pause von etwa drei Tagen gönnen. In dieser Zeit ist es wichtig, dass Sie sich körperlich schonen. Wann genau Sie wieder arbeiten und Sport treiben können, ist individuell etwas unterschiedlich. Je nach Art Ihrer Tätigkeit betragen die Ausfallzeiten etwa 1 - 2 Wochen. Leichte Büroarbeiten können bereits nach wenigen Tagen wieder aufgenommen werden.

Nach dem Fettabsaugen am Bauch oder den Beinen ist es wichtig, dass Sie eine spezielle Kompressionswäsche verwenden. Diese sollte etwa sechs Wochen lang getragen werden, um einen gleichmäßigen Druck auf die Behandlungsstellen auszuüben und so den Heilungsverlauf zu unterstützen. Für die Wund- und Narbenpflege empfehlen wir Ihnen gerne geeignete Produkte und geben Ihnen Tipps, wie die Wundheilung unterstützt werden kann.

Vor allem in den ersten Tagen nach dem Fettabsaugen in München sollten Sie sich körperlich noch schonen. Ganz auf Bewegung verzichten müssen Sie aber nicht. Im Gegenteil: Bewegung unterstützt den Abfluss der injizierten Flüssigkeit und beugt Thrombosen vor. Duschen dürfen Sie bereits am Tag nach dem Eingriff wieder.

Wir führen nach der Liposuktion in München regelmäßig Nachkontrollen durch, um den Heilungsverlauf engmaschig zu kontrollieren. Die Wundheilung sollte nach 1 - 2 Wochen weitgehend abgeschlossen sein. Rund zwei Monate nach dem Eingriff ist das Ergebnis weitgehend sichtbar. Zu diesem Zeitpunkt können allerdings noch Schwellungen vorhanden sein, die in den folgenden Monaten nach und nach abklingen.

Wir erzielen mit der Fettabsaugung in München dauerhafte Ergebnisse. Die einmal entfernten Fettzellen wachsen nicht wieder nach. Damit Sie sich langfristig über Ihre neu konturierte Körperform freuen können, sollten Sie allerdings weiterhin auf einen gesunden und aktiven Lebensstil Wert legen. Durch starke Gewichtsschwankungen könnten sich die behandelten Körperbereiche erneut verändern.

Unsere selbstständigen Ärzte

Dr. Lars Schumacher 

Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie

Kontakt

Ästhetik Zentrum München

Altheimer Eck 10
80331 München

 089  896 740 20
 info@aezm.de